Aktuell

KGL begrüsst Nein zur Zersiedelungsinitiative

Luzern |11. Februar 2019

Die Schweizer Bevölkerung hat sich an der Urne gegen die Zersiedelungsinitiative ausgesprochen. Der KMU- und Gewerbeverband Kanton Luzern begrüsst diesen Entscheid.

Die Luzerner Gewerbekammer hatte Anfang Januar klar die Nein-Parole zur Abstimmungsvorlage gefasst.  Entsprechend ist das heutige Nein zur Abstimmungsvorlage positiv zu werten. Der Schweizerische Gewerbeverband führte die Kampagne gegen die Initiative, im Kanton Luzern war der KGL verantwortlich.

KGL fasst Nein-Parole zur Zersiedlungsinitiative

Meggen |10. Januar 2019

Die Luzerner Gewerbekammer tagte am 9. Januar im Gemeindesaal Meggen. Zur Zersiedlungsinitiative, der einzigen Vorlage, referierten Michael Töngi (Nationalrat Grüne) und Andrea Gmür (Nationalrätin CVP).

Michael Töngi zeigte die negativen Folgen der fortschreitenden Zersiedelung in der Schweiz auf. Er mahnte die Delegierten, dass die Zersiedelung eine der Hauptsorgen der Schweizer Bevölkerung sei. Andrea Gmür sieht die grundsätzlichen Forderungen nach massvollem Umgang mit dem revidierten Raumplanungsgesetz bereits abgedeckt. Deshalb sei die Zersiedlungsinitiative überflüssig. Zudem drohe bei Annahme der Initiative ein Preisanstieg bei Wohn- und Gewerbeflächen. Die Argumente der CVP-Nationalrätin überzeugten die Delegierten. Die Zersiedlungsinitiative wurde mit 82 Nein-Stimmen zu 1 Ja-Stimme abgelehnt.

Im Bild: Peter With, Präsident KMU- und Gewerbeverband Kanton Luzern, mit den Referenten Andrea Gmür und Michael Töngi (v.l.n.r.)

KGL mit ergänztem Namen und neuem Logo

Luzern |21. Dezember 2018

Mit dem Start in das neue Jahr ergänzt der Gewerbeverband Kanton Luzern seinen Namen mit dem Begriff "KMU". Neu nennt er sich "KMU- und Gewerbeverband Kanton Luzern". Der Namenswechsel wurde bereits an der Delegiertenversammlung vom 16. Mai 2018 beschlossen.

Damit werden die Weichen für die Zukunft gestellt. Mit der Erweiterung des Namens um den Begriff "KMU" wird stärker signalisiert, dass der Verband nicht nur die Interessen des klassischen Handwerks, sondern aller KMU vertritt. Gleichzeitig soll das Kürzel "KGL" wieder stärker im Vordergrund stehen.

Frohe Festtage und alles Gute zum Jahreswechsel

Luzern |19. Dezember 2018

Für das uns im vergangenen Jahr geschenkte Vertrauen, für Ihre Unterstützung und die konstruktive Zusammenarbeit danken wir herzlich.

Unser Büro bleibt während den Festtagen vom 24. Dezember 2018 bis 2. Januar 2019 geschlossen. Wir sind gerne wieder am 3. Januar 2019 für Sie erreichbar.

Wir wünschen frohe Festtage und alles Gute zum Jahreswechsel.

Prüfungsleiter Daniel Jaeggi verstorben

Luzern |17. Dezember 2018

Daniel Jaeggi, Prüfungsleiter des Kantons Luzern, ist am Morgen des 17. Dezember 2018 verstorben. Wir sind alle tief betroffen. Wir verlieren mit Daniel Jaeggi einen überaus geschätzten Kollegen. Der Vorstand und die Mitarbeiter des Gewerbeverbands sowie alle QV-Beteiligten werden ihn als sehr engagierten, kompetenten und umsichtigen Prüfungsleiter in bester Erinnerung halten. Wir wünschen seiner Familie viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Luzerner KMU-Barometer: So wird 2019

Luzern |16. November 2018

An der Unternehmer-Impulsveranstaltung LUZERN 19 präsentierte Roland Huber von DemoSCOPE die Resultate des diesjährigen KMU-Barometers. Bei dieser Mitglieder-Umfrage des KGL wird jeweils in das kommende Jahr geschaut.

Erfreulicherweise sind die Luzerner KMU optimistisch, was die allgemeine Wirtschaftslage, aber auch das eigene Unternehmen, betrifft. Sie rechnen mit zusätzlichen Aufträgen und steigenden Gewinnen. Zudem wollen sie zusätzliche Mitarbeiter einstellen. Bei der Rekrutierung der Fachkräfte sind die KMU aber pessimistisch und sehen Schwierigkeiten, die Stellen optimal besetzen zu können. Ebenfalls negative Tendenzen sehen sie in der verkehrstechnischen Erreichbarkeit und dem Kostenumfeld.

Roger Maurer neuer Prüfungsleiter Kanton Luzern

Luzern |06. November 2018

Roger Maurer (49) wird per 01. Februar 2019 neuer Prüfungsleiter Kanton Luzern und übernimmt damit die Verantwortung für die Organisation und Durchführung der jährlichen Qualifikationsverfahren. Er tritt die Nachfolge von Daniel Jaeggi an, welcher dieses Amt krankheitshalber abgeben musste. Roger Maurer ist zurzeit als Prüfungsleiter Kanton Zürich tätig. Bis zum Eintritt von Roger Maurer bleibt Gaudenz Zemp stellvertretender Prüfungsleiter.

KGL fasst Nein-Parole zur Selbstbestimmungsinitiative

Hitzkirch |18. Oktober 2018

Die Luzerner Gewerbekammer tagte am 18. Oktober im Seminarzentrum Hitzkirch. Dabei fassten die 56 anwesenden Delegierten die Parolen für die Abstimmungsvorlagen vom 25. November. Zu den eidgenössischen Vorlagen referierte jeweils FDP-Ständerat Damian Müller sowie die kantonalen Parteipräsidenten Angela Lüthold (SVP) und David Roth (SP).

Damian Müller vermochte mit seinen Argumenten die Delegierten zu überzeugen. Die Selbstbestimmungsinitiative wurde mit 45 Nein-Stimmen zu 9 Ja-Stimmen bei 2 Enthaltungen abgelehnt. Die gesetzliche Grundlage für die Überwachung von Versicherten befürworteten die Delegierten hingegen einstimmig.

Im Bild: Peter With, Präsident KGL, mit den Referenten Angela Lüthold, David Roth und Damian Müller (v.l.n.r.). (Bild apimedia)

LUZERN 19: Jetzt anmelden!

Luzern |05. Oktober 2018

Erfahren Sie als erste/r die Resultate des Luzerner KMU-Barometers. Profitieren Sie von Tipps und Inputs für KMU-Chefs. Erkennen Sie früher die Chancen, welche sich im 2019 für Luzerner KMU eröffnen. Lernen Sie eine neue Form der Innovationsfinanzierung kennen. Tauschen Sie sich mit spannenden Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik aus. Kurzum: Machen Sie sich fit für das kommende Geschäftsjahr.

Anschliessend Networking-Apéro riche mit den Referenten/-innen sowie Gästen aus Wirtschaft und Politik.

ORT: MESSE LUZERN, FORUM HALLE 1
DATUM: DONNERSTAG, 15. NOVEMBER 2018
TÜRÖFFNUNG: 18.00 UHR
START: 18.30 UHR

Die Veranstaltung ist für Mitglieder des Gewerbeverbands Kanton Luzern kostenlos, inkl. jeweils eine Begleitperson.

Luzerner lehnen Initiativen ab

Luzern |24. September 2018

Am 23. September wurden die zwei Initiativen der Luzerner Allianz für Lebensqualität von der Luzerner Bevölkerung deutlich abgelehnt. Der KGL setzte sich vorgängig in den überparteilichen Komitees «Nein zur Bildungs-Initiative» und «Zukunftsfähiger öffentlicher Verkehr» für ein Nein an der Urne ein. Besonders erfreulich ist, dass die Bevölkerung in allen Wahlkreisen Nein zu den Initiativen sagte.

Ebenfalls abgelehnt wurden auf nationaler Ebene die Fair-Food-Initiative und die Ernährungssouveränitäts-Initiative. Der KGL fasste im Vorfeld zu beiden Initiativen die Nein-Parole. Mit dem Gegenvorschlag zur Veloinitiative beschäftigte sich der KGL nicht, da sie nicht gewerberelevant ist.