KMU-geprüft

Wählen Sie am 20. Oktober Unternehmerinnen und Unternehmer in die nationalen Räte. Denn eine starke KMU-Wirtschaft schafft Wohlstand für alle.

Dafür stehen unsere Kandidierenden ein:

SICHERE ARBEITSPLÄTZE

Die Konjunktur ist am Abflachen, erste Industriefirmen führen Kurzarbeit ein. Die Sicherung der Arbeitsplätze hat nun erste Priorität. 99% der Betriebe im Kanton Luzern sind KMU. Sie stellen 70% der Stellen und 80% der Lehrstellen zur Verfügung. Chefs und Kadermitarbeitende dieser Betriebe kennen die Politik, die sie für ein erfolgreiches Wirtschaften brauchen.

STARKE BERUFSBILDUNG

Unser Berufsbildungssystem wird weltweit gelobt. Wenn es dann aber um die Zuteilung der Bildungsbudgets geht, so wird es oft stiefmütterlich behandelt. Absolvierende der Höheren Berufsbildung müssen selber tief in die Taschen greifen und ihre Abschlüsse geniessen international nicht die verdiente Anerkennung. Es braucht dringend eine Stärkung der Berufsbildung, um dem zunehmenden Fachkräftemangel erfolgreich zu begegnen.

TIEFE STEUERN

Die Einnahmen sollen möglichst in den Familien und Betrieben bleiben, wo sie am sinnvollsten investiert werden. Teure Umverteilungen und marktverzerrende Subventionen durch den Staat sind schädlich. Wichtig ist ein einfaches Steuersystem, in dem sich arbeiten lohnt. Zudem gilt es, zu jenen Steuerzahlern besonders Sorge zu tragen, die für den Grossteil der juristischen Steuereinnahmen aufkommen.