Informationen zum Coronavirus

Informationen an Unternehmen, Gewerbevereine und Berufsverbände betreffend Coronavirus

Das Coronavirus und die dagegen ergriffenen Massnahmen stellen für die Luzerner KMU eine extreme Herausforderung dar. Der KGL steht diesbezüglich im Austausch mit den Behörden und anderen Verbänden, damit die negativen Auswirkungen mit flankierenden Massnahmen abgefedert werden können. Er setzt sich zudem konsequent dafür ein, dass neben dem Schutz der gefährdeten Personen auch die Effekte der Massnahmen auf die Unternehmen und die Arbeitsstellen genügend berücksichtigt werden. 

Allgemeine Informationen

Das Bundesamt für Gesundheit BAG informiert laufend über die aktuelle Entwicklung. Zudem gibt es Informationen zu den Hygiene- und Verhaltensregeln inklusive Erklärvideos, Flyer und Plakaten zum Herunterladen. Wir empfehlen, das Plakat «Neues Coronavirus: So schützen wir uns» an Eingängen und in Aufenthaltsräumen gut sichtbar aufzuhängen.

Aktuelle Informationen des BAG

Hygiene- und Verhaltensregeln

Der Kanton Luzern informiert zusätzlich über die regionale Situation und für den Kanton spezifische Weisungen. Hier finden Sie zudem die kantonalen Anlaufstellen für Unternehmen im Zusammenhang mit den getroffenen Massnahmen. 

Aktuelle Informationen des Kantons Luzern

Verbot von Veranstaltungen

Gemäss Entscheid des Bundesrates vom 16. März 2020 sind öffentliche und private Veranstaltungen bis am 19. April verboten. Das betrifft somit auch sämtliche Veranstaltungen der Gewerbevereine und Berufsverbände inkl. Generalversammlungen.

Informationen für Unternehmen

Der schweizerische Gewerbeverband sgv hat für Unternehmen ein Merkblatt erstellt. Dieses informiert über die rechtliche Situation in den Betrieben bezüglich Arbeits- und Vertragsrecht.

Merkblatt sgv

Weitere umfassende Informationen für Unternehmen in Bezug auf das Coronavirus bietet das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO an

Informationen SECO

Für Anträge auf Kurzarbeitsentschädigung ist die Dienststelle WAS wira zuständig.

Anträge Kurzarbeit

Für die Entschädigung bei Erwerbsausfällen aufgrund des Coronavirus (z.B. für Selbstständige) ist die AHV Luzern zuständig.

Entschädigung bei Erwerbsausfälle

Der Bundesrat hat die Gewährung von Krediten mit Solidarbürgschaften des Bundes verabschiedet. Mit Überbrückungskrediten (COVID-19-Kredite) werden betroffene Unternehmen möglichst unbürokratisch, gezielt und rasch unterstützt.

Überbrückungskredite für Unternehmen