KMU fordern: Eigenverantwortung und gute Rahmenbedingungen

Der KGL hat bei seinen Mitgliedern eine zweite Umfrage zur Coronakrise durchgeführt. Sie zeigt: Die Unternehmen stützen den bisherigen Kurs der Luzerner Regierung. Die Lockerungsschritte zeigen zudem erste positive Auswirkungen, wobei jedoch ein Viertel der Betriebe mit den vorgegebenen Schutzmassnahmen nicht gewinnbringend arbeiten kann. Obwohl die Perspektiven teilweise sehr herausfordernd sind, setzen die Unternehmer auf Eigenverantwortung. Sie fordern vom Staat eine Fokussierung auf gute Rahmenbedingungen sowie eine rasche Rückkehr in die bewährten Strukturen und Prozesse.